Erlässe NRW

  1. Vorübergehende Aussetzung der Rückführung gemäß § 60a Abs. 1 AufenthG, Bleiberechtsbeschluss der Innenministerkonferenz vom 17.11.2006,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.11.2006 Nr. 15-39.08.01-3


    Beschaffung ausländischer Urkunden,

    Erlass des Justizministeriums NRW vom 12.10.2006 Nr. 3460-II.84 


    Aufenthaltstitel an Familienangehörige von Stammberechtigten mit humanitären Aufenthaltstiteln, Ausschluss nach § 29 Abs. 3 Satz 2 AufenthG,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.09.2006 Nr. 15-39.06.02-2-Familie


    Umsetzung des Zuwanderungsgesetzes, Erlassbereinigung,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.09.2006 Nr. 15-39.01.10


    Rückführung vollziehbar ausreisepflichtiger Ausländer,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.09.2006


    Rückführung nach Afghanistan,

    Erlass des Innenmisteriums NRW vom 29.08.2006 Nr. 15-39.06.03-A 1


    Richtlinie 2004/81/EG vom 29.04.2004 - Opferschutzrichtlinie -, hier: unmittelbare Anwendbarkeit der Richtlinie ab 06.08.2006,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.08.2006 Nr. 15.05-12-1-, Anlage


    Richtlinie 2004/81/EG vom 29.04.2004 - Opferschutzrichtlinie -, hier: unmittelbare Anwendbarkeit der Richtlinie ab 06.08.2006,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.08.2006 Nr. 15.05-12-1-


    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen zum Schulbesuch nach § 16 Abs. 5 AufenthG sowie Aus- und Weiterbildung gemäß § 17 AufenthG,

    Erlasse des Innenministeriums NRW vom 07.08.2006 Nr. 15-39.06.02-2-(§§ 16 und 17), Anlage


    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen zum Schulbesuch nach § 16 Abs. 5 AufenthG sowie Aus- und Weiterbildung gemäß § 17 AufenthG,

    Erlasse des Innenministeriums NRW vom 07.08.2006 Nr. 15-39.06.02-2-(§§ 16 und 17)


    Erteilung von Duldungen bei beabsichtigter Eheschließung bzw. Begründung von Lebenspartnerschaften, Anwendung des § 39 Ziffer 5 AufenthV,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2006 Nr. 15-39.10.01-2-Eheschließung


    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen nach § 25 Abs. 3 AufenthG,

    Antwort des Innenministeriums NRW vom 12.07.2006 auf eine Anfrage von Pfarrer Gerhard Greiner (Diakonisches Werk Dinslaken) vom 16.05.2006


    Rückführungen in das Kosovo, UNMIK-Politik nach Aktualisierung des UNHCR-Positionspapiers,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.07.2006 Nr. 15-39.02.01-5-10 Kosovo, Anlage 3


    Rückführungen in das Kosovo, UNMIK-Politik nach Aktualisierung des UNHCR-Positionspapiers,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.07.2006 Nr. 15-39.02.01-5-10 Kosovo, Anlage 2


    Rückführungen in das Kosovo, UNMIK-Politik nach Aktualisierung des UNHCR-Positionspapiers,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.07.2006 Nr. 15-39.02.01-5-10 Kosovo, Anlage 1


    Rückführungen in das Kosovo, UNMIK-Politik nach Aktualisierung des UNHCR-Positionspapiers,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.07.2006 Nr. 15-39.02.01-5-10 Kosovo


    Eingabe für eine iranische Staatsangehörige,

    Antwort des Innenministeriums NRW vom 03.07.2006 Nr. 15-39.05.02-2-14/Saf auf ein Anschreiben eines Rechtsanwaltes


    Abschiebungen nach Togo,

    Antwort des Innenministeriums NRW vom 20.06.2006 Nr. 15-39.08.02-2- auf ein Schreiben des Flüchtlingsrates NRW e.V. vom 26.05.2006


    Förderung der freiwilligen Rückkehr, Informationen über die landesgeförderten Rückkehrberatungsstellen und zu ZIRF-Counselling,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.05.2006 Nr. 16-39.17.02-10-18/06


    § 26 Abs. 4 AufenthG, Erteilung einer Niederlassungserlaubnis an Personen, die aus humanitären Gründen als Familienangehörige einen Aufenthaltstitel nach dem Ausländergesetz besessen haben,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.05.2006 Nr. 15-39.06.02-1-(Familie)



    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen nach § 25 Abs. 3 AufenthG,

    Antwort des Innenministeriums NRW vom 15.05.2006 Nr. 15-39.05.02-uSt/Unb auf eine Anfrage von Pfarrer Gerhard Greiner (Diakonisches Werk Dinslaken) vom 11.04.2006


    Rückführung ethnischer Minderheiten in das Kosovo, hier: Änderung des Ankündigungsverfahrens zum Screening von Minderheitenangehörigen der Ashkali, Ägypter und Roma,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.04.2006 Nr. 15-39.02.01-4-


    Erfahrungsbericht mit dem Informations- und Kriterienkatalog zur Fragen der ärztlichen Mitwirkung bei Rückführungen. 12. Sitzung des Innenausschusses am 11.05.2006, TOP 6,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 16.04.2006 Nr. 15-39.10.03-4-BÄK


    Aufnahme und Verteilung jüdischer Zuwanderer und ihrer Familienangehörigen aus der ehemaligen Sowjetunion mit Ausnahme der baltischen Staaten. Runderlass vom 17.02.2005,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.03.2006 Nr. 15-39.11.03-2-


    Deutsch-Vietnamesisches Rückübernahmeabkommen,

    Erlassd es Bundesministeriums des Innern (BMI) vom 06.03.2006


    Durchführung des Härtefallverfahrens nach § 23a AufenthG,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.02.2006 Nr. 15-39.19.02, 17-39.19.02


    Stellungnahmen des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma e.V. zur Minderheitenzugehörigkeit,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.02.2006 Nr. 15-29.02.01-4-10 Kosovo


    Rechtsgrundlagen für die Ingewahrsamnahme vor beabsichtigter Abschiebung sowie freiheitsbeschränkende Maßnahmen im Rahmen der Durchführung der Abschiebung, hier: Grundsätzliches Erfordernis einer richterlichen Anordnung zur Durchsuchung einer Wohnung,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.02.2006 Nr. 15.39.21.01-4-


    Rückführung ethnischer Minderheiten in das Kosovo. Ergebnis der Gespräche mit UNMIK am 12./13.01.2006 in Berlin,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.02.2006 Nr. 15-39.02.01-4-10 Kosovo


    Umsetzung der Richtlinie 2003/109/EG betreffend die Rechtstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.01.2006 Nr. 15-39-06.02-2-(NE)


    Förderung der freiwilligen Rückkehr nach den Programmen REAG / GARP; REAG / GARP-Merkblätter für das Jahr 2006,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.01.2006 Nr. 16-39.20-7/06


    Förderung der freiwilligen Rückkehr nach den Programmen REAG / GARP; Rückkehr von Angehörigen von Minderheiten aus Serbien und Montenegro,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.01.2006 Nr. 16-39.20-143/05


  2. Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.10.2007 Nr. 15-39.01.03-2-Hinweise BMI:

    Hinweise zu den durch das Richtlinienumsetzungsgesetz geänderten Vorschriften des Aufenthaltsgesetzes, Freizügigkeitsgesetzes/EU und Ausländerzentralregistergesetzes

    "Den Hinweisen kommt keine rechtliche Verbindlichkeit zu."


    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 17.12.2007 Nr. M I 5-125 610 YUG/5: Rückführungen in das Kosovo, Inkrafttreten der neuen "Readmission Policy" am 1. Januar 2008

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 11.12.2007 Nr. 15-39.16.01-5-Ums.ZustAVO: Besondere Zuständigkeitsregelungen der Zentralen Ausländerbehörden (ZAB) und Bestimmung der Bezirksregierung Düsseldorf als Zentrale Stelle des Landes NRW für Flugabschiebungen (ZFA)

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.10.2007 (Nr. unbekannt): Wohnsitzbeschränkende Auflagen für Frauen, die von häuslicher Gewalt bedroht sind. Antwort auf ein Schreiben des AK Asyl e.V. Bielefeld vom 27.09.2007 

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.12.2007 Nr. 15-39.06.01: Ausstellen von Verpflichtungserklärungen durch Ausländerbehörden gemäß §§ 66-68 AufenthG

    Abschiebung ausreisepflichtiger ausländischer Staatsangehöriger; Festsetzung, Eintreibung, Abführung und Erstattung von Abschiebungskosten,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.10.2007 Nr. 15-39.22.01-5-Abschiebungskosten


    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b AufenthG,

    Erlass vom 16.10.2007 Nr. 15.39.08.01-1-Gesetzl Bleibe, Anlage 3: Vordruck Statistik


    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b AufenthG,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 16.10.2007 Nr. 15.39.08.01-1-Gesetzl Bleibe, Anlage 2: Bescheinigung über die Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis


    Innenministerium NRW:

    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b AufenthG,

    Erlass vom 16.10.2007 Nr. 15.39.08.01-1-Gesetzl Bleibe, Anlage 1 (Gesetzestext und Begründung)


    Innenministerium NRW:

    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b AufenthG,

    Erlass vom 16.10.2007 Nr. 15.39.08.01-1-Gesetzl Bleibe


    Bleiberechtsregelung des Innenministeriums NRW vom 11.12.2006,

    Erlass des Innenministerium NRW vom 13.08.2007 Nr. 15-39.08.01-3-


    Innenministerium NRW:

    Aufenthaltsrechtliche Behandlung von vollziehbar ausreisepflichtigen Personen aus dem Irak,

    Erlass vom 13.07.2007 Nr. 15-39.03.02-5-Irak


    Jüdische Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion; Umsetzung der IMK-Beschlusslage vom 18.11.2005 zur Neuregelung der jüdischen Zuwanderung,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.06.2007 Nr. 15-39.11.03-3-


    Bleiberechtsregelung vom 11.12.2006, Bericht vom 11.05.2007 bzw. 14.05.2007,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.06.2007 Nr. 15-39.08.01-3-


    Anordnung nach § 23 Abs. 1 AufenthG vom 11.12.2006,

    Antwort des Innenministeriums NRW vom 24.05.2007 Nr.15-39.08.01-3- auf ein Anschreiben des Flüchtlingsrates Leverkusen


    Asyl- und abschiebungsrelevante Lage für ausreisepflichtige Ausländer aus Sri Lanka,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.05.2007 Nr.15-39.10.01-3-S 14


    Bleiberechtsregelung. Erlass vom 11.12.2006

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.05.2007 Nr. 15-39.08.01-3-


    Justizministerium NRW:

    Übernahme der konsularischen Betreuung von Staatsangehörigen der Republik Montenegro durch die diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Republik Serbien in Deutschland

    Erlass vom 26.04.2007 Nr. 9360-III.20


    Innenministerium NRW:

    Vorübergehende Aussetzung der Rückführung gemäß § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass vom 03.04.2007 Nr.15-39.0802-1-, Anlage 2


    Innenministerium NRW:

    Vorübergehende Aussetzung der Rückführung gemäß § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass vom 03.04.2007 Nr.15-39.0802-1-, Anlage 1


    Vorübergehende Aussetzung der Rückführung gemäß § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.04.2007 Nr.15-39.0802-1-


    Bleiberechtsregelung, Erlasse vom 11.12.2006 und 09.02.2007,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.03.2007 Nr. 15-39.08.01-3-


    Protokoll der Dienstbesprechung am 30.01.2007; Fragen-/ Antwortenkatalog zur Anwendung der Bleiberechtsanordnung des Innenministeriums NRW vom 11.12.2006

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.02.2007 Nr. 15-39.08.01-3-


    Förderung der freiwilligen Rückkehr nach den Programmen REAG und GARP. Überarbeitetes Antragsformular,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.01.2007 Nr. 16-39.20-12/07


    Innenministerium NRW:

    Geburt eines Kindes im Bundesgebiet. Umsetzung des Beschlusses des 2. Senats des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.10.2005

    Erlass vom 09.01.2007 Nr. 15-39.06.02-3-Kinder(§33), Anlage 2


    Innenministerium NRW:

    Geburt eines Kindes im Bundesgebiet. Umsetzung des Beschlusses des 2. Senats des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.10.2005

    Erlass vom 09.01.2007 Nr. 15-39.06.02-3-Kinder(§33), Anlage 1


    Geburt eines Kindes im Bundesgebiet. Umsetzung des Beschlusses des 2. Senats des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.10.2005,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.01.2007 Nr. 15-39.06.02-3-Kinder(§33)


  3. Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.08.2008 Nr. 15-39.04.01-4-Kosovo:

    Pässe der Republik Kosovo, Ausstellung von Notreiseausweisen durch die Bundespolizei


    Bestimmung der zur Vaterschaftsanfechtung berechtigten Behörde,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.07.2008 Nr. 15-39.01.06


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.09.2008 Nr. 15-39.05.02-2-Arbeit_Ärzte:

    Erwerb´deutscher Sprachkenntnisse (gem. § 16 Abs. 5 AufenthG) als Voraussetzung für eine Weiterbildung zum Facharzt gem. § 17 AufenthG


    Zuständige Vollzugseinrichtung nach gescheitertem Abschiebungsversuch

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.12.2008 Nr. 15-39.21.02-5-Abschiebungshaft


    Projekt Durchsetzung der gesetzlichen Ausreisepflicht von Ausländern

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.12.2008 Nr. 15-39.22.01-5-


    Grundsätze der Kostenerstattung im Zusammenhang mit Abschiebungen ausreisepflichtiger ausländischer Staatsangehöriger

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.12.2008 Nr. 15-39.22.01-5-Abschiebungskosten

    Anlage 1: Auszug aus dem Ministerialblatt Nr. 33 vom 09.12.2008: Runderlass des Innenministeriums NRW vom 05.12.2008 Nr. 15-39.22.01-5-


    Grundsätze der Kostenerstattung im Zusammenhang mit Abschiebungen ausreisepflichtiger ausländischer Staatsangehöriger

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.12.2008 Nr. 15-39.22.01-5-Abschiebungskosten


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.12.2008 Nr. 15-39.02.01-5-RÜA Syrien

    Anlage 1: Schreiben des Bundesinnenministerium vom 17.12.2008 Nr. M I 5 - 125 610 SYR/1


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.12.2008 Nr. 15-39.02.01-5-RÜA Syrien


    Visumsverfahren zum Zwecke der Familienzusammenführung; Überprüfung anhand von Fingerabdrücken

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.12.2008 Nr. 15-39.06.01-2-Visum Familiennachzug

    Anlage 1: Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 02.12.2008 Nr. M I 3 - 125 231 IRQ II VAN BAKHTIAR


    Visumsverfahren zum Zwecke der Familienzusammenführung; Überprüfung anhand von Fingerabdrücken

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.12.2008 Nr. 15-39.06.01-2-Visum Familiennachzug


    Versagung der Anerkennung ausländischer Pässe und Passersatzpapiere; Reiseausweis für Flüchtlinge nach der Konvention vom 28.07.1951 mit der Bezeichnung "Travel Document (UN Convention of 28, 1951)" mit biometrischen Merkmalen der Republik Somalia

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.11.2008 Nr. 15-39.04.01-4-S9

    Anlage 1: Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 12.11.2008 Nr. M I 5 - 125 231 SOM/2


    Versagung der Anerkennung ausländischer Pässe und Passersatzpapiere; Reiseausweis für Flüchtlinge nach der Konvention vom 28.07.1951 mit der Bezeichnung "Travel Document (UN Convention of 28, 1951)" mit biometrischen Merkmalen der Republik Somalia

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.11.2008 Nr. 15-39.04.01-4-S9


    Rückübernahmeabkommen zwischen der Europäischen Union und der Russischen Föderation

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 21.11.2008 Nr. M I 5 - 125 610 RUS/0

    Anlage 1: Hinweise zum Verfahren in Bezug auf die Anwendung des EU-RUS-RÜA


    Rückübernahmeabkommen zwischen der Europäischen Union und der Russischen Föderation

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 21.11.2008 Nr. M I 5 - 125 610 RUS/0


    Ergebnisvermerk des Bundesministeriums des Innern zur 7. Konsultationsrunde betreffend das deutsch-vietnamesische Rückübernahmeabkommen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.11.2008 Nr. 15-39.02.01-5-Vietnam


    Zuständige Vollzugseinrichtung nach gescheitertem Abschiebungsversuch im Jahr 2009

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 010.11.2008 Nr. 15-39.21.02-5-Abschiebungshaft


    Diplomatische Missionen und Ihre Visavorschriften

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.11.2008 Nr. 15-39.22.02-5-

    Anlage 1: Liste


    Diplomatische Missionen und Ihre Visavorschriften

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.11.2008 Nr. 15-39.22.02-5-


    Aufhebung der Erlassregelung zur Sicherung des Lebensunterhalts vom 22.04.2005 aufgrund des Urteils des BVerwG vom 26. August 2008 - 1 C 0.07,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.11.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Lebensunterhalt

    Anlage 1: Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.08.2008 Nr. 1 C 0.07


    Zuständigkeit für die Befristung einer durch eine Ausweisung und Abschiebung entstandenden Einreisesperre

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 04.11.2008 Nr. 15-39.06.09


    EU Pilot-Mobilitätspartnerschaft mit der Republik Moldau. Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts nach § 51 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2008 Nr. 15-39.06.03-1-

    Anlage 2: Rat der Europäischen Union: Gemeinsame Erklärung über eine Mobilitätspartnerschaft zwischen der Europäischen Union und der Republik Moldau, 21.05.2008


    EU Pilot-Mobilitätspartnerschaft mit der Republik Moldau. Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts nach § 51 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2008 Nr. 15-39.06.03-1-

    Anlage 1: Erlass des Bundesinnenministeriums vom 22.10.2008 Nr. M1-937 115-20/0: Ausländerreferentenbesprechung vom 08./09.10.2008 in Erfurt


    EU Pilot-Mobilitätspartnerschaft mit der Republik Moldau. Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts nach § 51 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2008 Nr. 15-39.06.03-1-


    Rückführungen in die Republik Kosovo. Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Innere Angeelgenheiten der Republik Kosovo

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 20.10.2008 Nr. M I 5 - 125 610 XKS/0


    Daueraufenthaltsrecht nach § 4a Freizügigkeitsgesetz/EU für Unionsbürger aus den Beitrittsländern, Anrechnung von Voraufenthaltszeiten nach dem Aufenthaltsgesetz

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.10.2008 Nr. 15-39.09.01-1-


    Aufhebung der Erlassregelung zur Sicherung des Lebensunterhalts vom 22.04.2005 aufgrund des Urteils des BVerwG vom 26. August 2008 - 1 C 0.07,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.11.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Lebensunterhalt


    Petitionen in aufenthalts- und asylrechtlichen Angelegenheiten sowie Bearbeitungsgrundsätze in Petitionsangelegenheiten,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.07.2008 Nr. 15-39.05.01-1/3


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.06.2008 Nr. 15-39.22.03-5-Checkliste:

    Checkliste zur Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen auf dem Luftweg


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.06.2008 Nr. 15-39.06.20-2-Rücknahme eines Aufenthaltstitels:

    Rücknahme eines Aufenthaltstitels für die Vergangenheit unter Bezug auf die Anrechnung von Aufenthaltszeiten für die Einbürgerung


    Erfahrungen mit dem Informations- und Kriterienkatalog; Zusammenarbeit von Ausländerbehörden (ABH) und Gesundheitsämter (GÄ) bei der Aufklärung behaupteter gesundheitlicher Vollstreckungshindernisse

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.06.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw. Ärzte:

    Mitwirkung von Ärztinnen und Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen

    Erfahrungen mit dem Informations- und Kriterienkatalog


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.06.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw. Ärzte:

    Mitwirkung von Ärztinnen und Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen

    Erfahrungen mit dem Informations- und Kriterienkatalog


    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 25.06.2008 Nr. M I 3 - 125 200 II Haselmann:

    Grenzübertrittsbescheinigungen


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.07.2008 Nr. 15-39.08.01:

    Anwendungshinweise zu §§ 104a und b des Aufenthaltsgesetzes

    Nicht rechtzeitig erfolgende Bescheidung eines rechtzeitig gestellten Antrages auf Verlängerung der Probeaufenthaltserlaubnis


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.07.2008 Nr. 15-39.06.20-2-Versicherungspflicht:

    Versicherung als bisher Nichtversicherter (§ 5 Abs. 1 Nr. 13 i. V. m. Abs. 11 SGB V)

    Amtshilfe der Ausländerbehörden


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.08.09-1-:

    Gesetzliches Bleiberecht §§ 104a, 104b Aufenthaltsgesetz (AufenthG)

    Zeitpunkt des Sprachnachweises


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.07.2008 Nr. 15-39.08.01-1-:

    Gesetzliches Bleiberecht nach § 104a Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 AufenthG


    Ausländerreferentenbesprechung des Bundes und der Länder am 15. und 16.04.2008 in Berlin:

    Zustimmungsverfahren zum Ehegattennachzug: Ausnahme vom Sprachnachweis de erkennbar geringen Integrationsbedarfs bei Hochschulabsolventen

    Anlage 2 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.07.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Ehe:

    Sprachnachweis beim Ehegattennachzug

    Ausnahme vom Sprachnachweis bei erkennbar geringem Integrationsbedarf nach § 30 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 i. V. m. § 4 Abs. 2 IntV


    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 14.07.2008 Nr. PGZU - 125 000/9:

    Sprachnachweis beim Ehegattennachzug

    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.07.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Ehe:

    Sprachnachweis beim Ehegattennachzug

    Ausnahme vom Sprachnachweis bei erkennbar geringem Integrationsbedarf nach § 30 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 i. V. m. § 4 Abs. 2 IntV


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.07.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Ehe:

    Sprachnachweis beim Ehegattennachzug

    Ausnahme vom Sprachnachweis bei erkennbar geringem Integrationsbedarf nach § 30 Abs. 1 Satz 3 Nr. 3 i. V. m. § 4 Abs. 2 IntV


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.07.2008 Nr. 15-39.01.08-1-:

    Ausländerrecht; Freizügigkeitsgesetz/EU;

    Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.08.2008 Nr. 15-39-19.01-1-:

    § 23a AufenthG


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.09.2008 Nr. 15-39.22.01-5-Abschiebungskosten:

    Betreibung von Abschiebungskosten


    Mitteilung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vom 15.09.3008 Nr. 433-5839-GASIM-BLN 19/08:

    Erschleichung von Einbürgerungen durch Täuschung über die Sicherung des Lebensunterhalts


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.09.2008 Nr. 15-39.05.02-2-Arbeit_Ärzte:

    Erwerb deutscher Sprachkenntnisse (gem. § 16 AufenthG) als Voraussetzung für eine Weiterbildung zum Facharzt gem. § 17 AufenthG


    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 22.10.2008 Nr. M I 3 - 125 181 - 3/0:

    Ausnahme von der Passpflicht gem. § 3 Abs. 2 AufenthG,

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Erteilungsvoraussetzungen:

    Ausnahme von der Passpflicht gem. § 3 Abs. 2 AufenthG

    Zustimmung der Ausländerbehörde zur Visumerteilung zum Zwecke des Familiennachzugs gem. § 31 AufenthV unter Berücksichtigung von Leistungen nach SGB II an den im Bundesgebiet lebenden Ehegatten (Sicherung des Lebensunterhalts)


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2008 Nr. 15-39.06.02-2-Erteilungsvoraussetzungen:

    Ausnahme von der Passpflicht gem. § 3 Abs. 2 AufenthG

    Zustimmung der Ausländerbehörde zur Visumerteilung zum Zwecke des Familiennachzugs gem. § 31 AufenthV unter Berücksichtigung von Leistungen nach SGB II an den im Bundesgebiet lebenden Ehegatten (Sicherung des Lebensunterhalts)


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.10.2008 Nr. 15-39.21.01-5-AHaftRL:

    Vollzug der Abschiebungshaft


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw.Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen; Prüfung der Reisefähigkeit / Flugtauglichkeit

    Anlage 4:

    Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Rückführung an die Bundesärztekammer vom 07.07.2008


    Anlage 2 des Erlasses des Innenministerium NRW vom 10.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mittw.Ärzte:

    Sendemanuskript der Sendung Westpol (WDR) vom 30.03.2008 "Abschiebung mit ärztlicher Hilfe"


    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mittw.Ärzte:

    Vortrag von Frau Mindgt.'in Block "Welche Möglichkeiten hat das Land NRW, Kranken und Traumatisierten einen gesicherten Aufenthaltsstatus zu gewähren?"


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mittw.Ärzte

    Innenministerium NRW zu irakischen Reisepässen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.09.2008 Nr. 15-39.04.01-4-I 2


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.06.2008 Nr. 15-39.08.02.-3-:

    Überstellungen nach Griechenland im Rahmen des sogenannten Dublin-Verfahrens


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.09.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mittw. Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.06.2008 Nr. 15-39.04.01-4-Kosovo:

    Ausstellung von Reiseausweisen für Angehörige der Republik Kosovo mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu sechs Monaten


    Duldung bzw. vorübergehender Aufenthalt bei beabsichtigter Eheschließung / Begründung von Lebenspartnerschaften; Aufenthaltserlaubnis zum Ehegattennachzug nach Einreise,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.05.2008 Nr. 15-39.10.01-Eheschließu


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.05.2008 Nr. 15-39.18-23/08:

    Förderung der freiwilligen Rückkehr in das Kosovo; Erweiterung des Kosovo Return Projektes


    Schulbesuch "papierloser" Kinder: Schulministerium NRW schafft Klarheit!

    Mit Erlass vom 27.03.2008 stellt das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW u. a. fest, dass die Erhebung von Daten zum Aufenthaltsstatus von Schüler/innen nicht vorgesehen ist. "Meldebescheinigungen oder Kopien von Pässen der Eltern dürfen daher bei der Aufnahme ausländischer Schülerinnen und Schüler nicht, auch nicht auf Ersuchen der Ausländerbehörden, von den Schulleitungen gefordert werden. Soweit dies im Einzelfall erfolgt ist, handelt es sich um unzulässig erhobene Daten, ..."

    Nach Mitteilung der Bezirksregierung Köln an das Schulministerium NRW vom 19.06.2007 hat zumindest in der Vergangenheit u. a. das Schulamt der Stadt Köln eine Vorlage entsprechender Meldebescheinigungen bzw. die Überprüfung des Aufenthaltsstatus gefordert.


    Anwendungserlass zu § 104a AufenthG: Antragsteller mit ungeklärter Staatsangehörigkeit,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 11.04.2008


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.06.2008 Nr. 15-39.08.01-1-,

    Ergänzungen zu den Anwendungshinweisen zu §§ 104a und 104b Aufenthaltsgesetz  gemäß Erlass vom 16.10.2007


    Nach dem Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.03.2008 Nr. 15-39.22.01-5 soll ?der Aufenthalt von Ausreisepflichtigen, die weder nach der Bleiberechtsanordnung (11.12.2006) auf der Basis des IMK-Beschlusses noch nach der gesetzlichen Bleiberechtsregelung nach §§ 104a, 104b AufenthG einen Aufenthaltstitel erhalten, (...) konsequent beendet werden. ... Um die Rückführung von ausreisepflichtigen Ausländern durch geeignete Maßnahmen zu verbessern, sollen die Gründe für das bisherige Unterbleiben von Rückführungen bei den Ausländerbehörden transparenter gemacht werden. Hierzu sollen in einem ersten Schritt zunächst die Herkunftsstaaten Serbien, Kosovo, Montenegro, Bosnien und Hezegowina sowie die Türkei einer näheren Betrachtung unterzogen werden. ... Den ZAB wächst noch intensiver als bisher die Aufgabe der Beratung der Ausländerbehörden in Rückführungsfragen zu, für die sie ausdrücklich ihre Bereitschaft erklärt haben. Die ZAB haben zudem ihre Unterstützung in der Weise zugesichert, die betreffenden Ausländerakten für den in der ersten Phase ausgewählten Personenkreis im Wege der Amtshilfe zu sichten und eine eigene Bewertung über die Rückführungsmöglichkeiten abzugeben. Die ABH werden nachdrücklich gebeten, die Spezialkenntnisse der ZAB zu nutzen.?

     

    Am 31.12.2007 waren lt. Ausländerzentralregister 3.881 Personen mit Duldung in der Stadt Köln registriert: 8,78% der zum Stichtag in NRW registrierten 44.182 Personen mit Duldung. Dies ist der ?Spitzenwert? in NRW.

     


    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 10.04.2008 Nr. M I 3 - 125 191-5/0:

    Eintragung der Staatsangehörigkeit bei Ausstellung eines Reiseausweises für Ausländer, die aus dem Kosovo stammen


    Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 15.01.2008 und Konsequenzen,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.04.2008 Nr. 15 - 39.06.05


    Gesetzliche Bleiberechtsregelung §§ 104a und 104b AufenthG; Vorzeitige Tilgung von Straftaten. Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.01.2008 Nr. 15-39.08.01-1

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.07.2008 Nr. 15-39.13.04-39/08


    Ausstellung von Reiseausweisen für Ausländer an Staatsangehörige der Republik Kosovo mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu sechs Monaten, Erlass des Innenministeriums NRW vom 04.03.2008 Nr. 15.39.04.01-4-Kosovo

    Innenministerium NRW: Aufhebung der Familienhöchstgrenze bei der GARP-Starthilfe, Erlass vom 29.02.2008 Nr. 16-39.20-60/08

    Innenministerium NRW: Antwort vom 30.01.2008 Nr. 15-39-23.00-4- auf ein Schreiben des Flüchtlingsrates NRW e.V. vom 29.10.2007 in Zusammenhang mit dem sog. "Sicherheitserlass" vom 11.07.2007


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw.Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen; Prüfung der Reisefähigkeit / Flugtauglichkeit


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw.Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen; Prüfung der Reisefähigkeit / Flugtauglichkeit

    Anlage 3:

    Auszug aus dem Protokoll des 111. Deutschen Ärztetages vom 20.- 23.05.2008 zum Thema Abschiebung Kranker


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw.Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen; Prüfung der Reisefähigkeit / Flugtauglichkeit

    Anlage 2:

    Auszug aus den medizinischen Richtlinien der IATA


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.07.2008 Nr. 15-39.10.03-5-Mitw.Ärzte:

    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen; Prüfung der Reisefähigkeit / Flugtauglichkeit

    Anlage 1:

    Auszug aus dem Protokoll der Tagung der Arbeitsgruppe Rückführung vom 29./30.05.2008 zum Thema "Anwendung der Best.-Rück Luft; Flugreisetauglichkeitsbescheinigung


  4. Anordnung nach § 23 Abs. 1 AufenthG: Altfallregelung für ehemalige "unechte" Ortskräfte an diplomatischen und berufskonsularischen Vertretungen in Deutschland,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2009 Nr. 15-39.08.03-Ortskräfte


    Anordnung nach § 23 Abs. 1 AufenthG, Bezugserlass vom 17.12.2009,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2009 Nr. 15-39.08.01-3-


    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2009:

    "Begleitschreiben und Formblatt"


    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2009:

    "Bundesministerium des Innern, Schreiben an die Innenressorts der Länder vom 18.12.2009 Nr. M I 3-125 200 II Haselmann"


    Grenzübertrittsbescheinigung, Vorschlag eines einheitlichen Formulars,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2009 Nr. 15-39.06.10-2-

    Die Anlagen 1 und 2 finden Sie, wenn Sie die Ziffern anklicken.


    Förderung der freiwilligen Rückkehr nach den Programmen REAG und GARP,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.12.2009 Nr. 15-39.20-02-188/09


    Anordnung nach § 23 Abs. 1 AufenthG (Altfallregelelung),

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.12.2009 Nr. 15-39.08.01-3-


    Durchführung des Dublin-Verfahrens; Rücküberstelluingen nach Griechenland,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.11.2009 Nr. 15-29.22.03-5-Dublinverfahren


    Ergänzende Hinweise zur Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Aufenthenthaltsgesetz,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.12.2009 Nr. 15-39.01.01-2-Allgemeine VV.

    Die Ergänzenden Hinweise selber finden Sie hier!


    Überstellungen nach Griechenland im Rahmen des sogenannten Dublin-Verfahrens,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.11.2009 Nr. 15-39.08.02.-3-


    Ausstellung von Reiseausweisen für Angehörige der Republik Kosovo mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu sechs Monaten,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.06.2009 Nr. 15-39.04.01-4-Kosovo


    Niederlassungserlaubnis gemäß § 26 Abs. 3 AufenthG, Mitteilung des BAMF nach § 73 Abs. 2a, Abs. 7 AsylVfG an die Ausländerbehörden,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.05.2009 Nr. 15-39.06.02-1-09-050


    Aufnahme eines Kontingents schutzbedürftiger Personen aus dem Irak,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.03.2009 Nr. 15-39.11.04-3-


    Inkrafttreten der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum Aufenthaltsgesetz,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 04.11.2009 Nr. 15-39.01.01-2-Allgemeine VV


    Richtlinien für den Abschiebungsgewahrsam im Land NRW (Abschiebungshaftrichtlinien - AHaftRL) vom 19.01.2009; hier: Ausschreibung zur Festnahme nach § 50 Abs. 7 Satz 1 AufenthG,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 16.02.2009 Nr. 15-39.21.01-5-Richtervorbehalt


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.08.2009 Nr. 15-39.22.01-5-Abschiebekosten:

    Betreibung von Abschiebekosten 


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 04.11.2009 Nr. 15-39.22.01-5-

    "Betreibung von Abschiebungskosten, hier: Verjährung von Ansprüchen"


    Beschaffung irakischer Urkunden,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.11.2009


    Ausnahme von der Passpflicht gem. § 3 Abs. 2 AufenthG

    Zustimmung der Ausländerbehörde zur Visumerteilung zum Zwecke des Familiennachzugs gem. § 31 AufenthV unter Berücksichtigung von Leistungen nach SGB II an den im Bundesgebiet lebenden Ehegatten (Sicherung des Lebensunterhalts),

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.01.2009 Nr. 15-39.06.02-2-Erteilungsvoraussetzungen


    Gesetzliche Altfallregelung (§ 104a AufenthG): Allgemeine Zustimmungserteilung zur Beschäftigung,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.12.2009 Nr. 15-39.08.01-1-09/140.

    Hinweis: Die Anlagen 1 (Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 08.12.2009 Nr. IIa7-24281) und 2 (Beschluss der Innenministerkonferenz) befinden sich einzeln auf der Erlass-Seite. 


    Anlage 2 (Beschluss der Innenministerkonferenz) zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.12.2009 Nr. 15-39.08.01-1-09/140.


    Gesetzliche Altfallregelung (§ 104a AufenthG): Allgemeine Zustimmungserteilung zur Beschäftigung,

    Anlage 1 (Schreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 08.12.2009 Nr. IIa7-24281)zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.12.2009 Nr. 15-39.08.01-1-09/140.


    Richtlinien für den Abschiebehaftgewahrsam im Land NRW (Abschiebehaftrichtlinien - AHaftRL) vom 19.1.2009,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.04.2009 Nr. 15-39.21.01-5-AHaftRL


    Asyl- und abschiebungsrelevante Lage in Tschetschenien, Inguschetien und Dagestan,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.09.2009 Nr. 15-39.10.05-3-


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.05.2009 Nr. 15-39.01.08-1-09-025: Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) vom 19.02.2009 im Vorabentscheidungsverfahren C-228/06 (Soysal)

    Richtlinien für den Abschiebehaftgewahrsam im Land NRW (Abschiebungshaftrichtlinien - AHaftRL) vom 19.1.2009 (Az. 15-39.21.01-5-AHaftRL),

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.06.2009 Nr. 15-39.21.01-5-AHaftRL 


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.02.2009:

    Checkliste zur Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen auf dem Luftweg


    Mitwirkung von Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.01.2009 Nr. 15-15-39.10.03-5-Mitw. Ärzte

    Dazu Monika Düker, MdL (Innen- und Rechtspolitische Sprecherin der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag NRW), in einer Email vom 21.01.2009:

    "Am 7.1.2009 hat das Innenministerium endlich einen Infobrief an die Ausländerbehörden verschickt, dem zwei Listen der beiden nordrheinwestfälischen Ärztekammern mit speziell in Psychotraumatologie fortgebildeten Ärzten und Ärztinnen angehängt sind. In dem Infobrief wird darauf hingewiesen, dass auch diese Ärzte bei Begutachtungen zu Rate gezogen werden können. Ihr/Sie wissen, dass wir uns im vergangenen Jahr in verschiedenster Weise über Anträge, Veranstaltungen und Kleine Anfragen darum bemüht haben, die unsägliche Praxis der "Fit for fly" Dokumente, die von fachlich nicht qualifizierten Ärzten oft für schwerkranke Flüchtlinge ausgestellt werden, zu thematisieren. Nach einer Debatte im Innenausschuss war die Landesregierung dann, auch im Zusammenhang mit einer vorherigen Debatte des Sozialausschusses, so unter Druck, dass sie die Verschickung dieser Liste zugesagt hat. Wir hoffen, dass sich zumindest einige Ausländerbehörden nun in der Wahl ihrer Gutachter auf dies Liste beziehen ..."


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.07.2009 Nr. 15.05.04.01-1FreizRL: Richtlinie 2004/38/EG und Leitlinien gem. Mitteilung der KOM (2009) 313 vom 2.07.2009 "Hilfestellung bei der Umsetzung und Anwendung der Richtlinie 2004/38/EG über das Recht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten"

    Härtefallregelung nach § 104a Abs. 6 AufenthG,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.05.2009 Nr. 15-39.08.01-1-09-063:

    Der bloße Nachweis von Bemühungen um eine Arbeitsaufnahme wird nicht als ausreichend angesehen. Auch eine Ausweitung des Anwendungsbereiches des § 104a Abs. 6 AufenthG auf Personen, die wegen der Pflege eines kranken oder behinderten Angehörigen außerstande sind, ihren Lebensunterhalt durch eigene Erwerbstätigkeit zu sichern, sei nicht zulässig.

    Laut Innenministerium sei die Altfallregelung vom Gesetzgeber so konzipiert worden, dass eine "Zuwanderung in die Sozialsysteme" vermieden und auch öffentliche Mittel nicht in Anspruch genommen werden sollen.


    Altfallregelung: Ausnahmeregelung des § 104a Abs. 3 Satz 2 AufenthG, abgeleitetes Aufenthaltsrecht für Kinder,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.10.2009 Nr. 15-39.08.01-1-09-119


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.09.2009 Nr. 15-39.08.01-1/3-09-101:

    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b Aufenthaltsgesetz


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.01.2009 Nr. 15-39.11.04-3-

    Aufnahme eines Kontingents schutzbedürftiger Personen aus dem Irak


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.02.2009:

    Checkliste zur Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen auf dem Luftweg

    Anlage 1


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.09.2009 Nr. 15-39.06.03-5-

    "Rückführung von Minderheiten in den Kosovo",

    Antwort von Staatssekretär Brendel auf ein Schreiben des Diakonischen Werkes Dinslaken, Pfarrer Gerhard Greiner. 


    Richtlinien für den Abschiebungsgewahrsam im Land NRW (Abschiebehaftrichtlinien - AHaftRL),

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.01.2009 Nr. 15-39.21.01-5-AHaftRL


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.08.2009 Nr. 15-03.10-1-09-106:

    Sitzung des Innenausschusses am 03.09.2009

    TOP "Bleiberechtsregelung in Nordrhein-Westfalen"


    Einbürgerung kosovarischer Staatsangehöriger / Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.07.2009 Nr. 14-40.03-XKS/1


    Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts vom 24.06.2008, BVerwG 10 C 42.07, 10 C 43.07, 10 C 44.07, 10 C 45.07,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.02.2009 Nr. 15-39.10.02-3-



  5. Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.04.2010 Nr. 15-39.04.01-4-K11

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.04.2010 Nr. 15-39.06.02-Selbständige

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 23.03.2010 Nr. 15-39.04.01-4-N2

    Libanesisches Passersatzpapier mit der Bezeichnung "Document de Voyage pour les Refugies Palestiniens" oder "Laissez Passer". Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.02.2010 Nr. 15-39.04.01-4-L3.

    Hier befindet sich die Anlage zum Erlass!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.01.2010 Nr. 15-39.06.02



    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 28.05.2010 Nr. M I 3 - 125 70-3/21.

    Die beiden Anlagen finden Sie hier und dort!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.06.2010 Nr. 15-39.10.02-3-

    Vorübergehendes Verlassen des Bereichs der Aufenthaltsgestattung durch Asylbewerber, Verordnung vom 21.12.2010.




    Ferienarbeitsaufenthaltsprogramm mit Taiwan (WHP Taiwan), Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.12.2010 Nr. 15-39.07.08-2-10-180 WHP Taiwan.

    Anlage 1 (Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 16.12.2010) finden Sie hier und Anlage 2 ("Gemeinsame Erklärung") hier!


    Erlass des Bundesinnenministerium vom 16.12.2010 Nr. M I 3 - 215 734/25

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 11.10.2010 Nr. 15-39.13.06-5-10/151

    Anwendung des § 5 AufenthV im Hinblick auf die Ausstellung von Reisepässen der Republik Kuba für in Deutschland geborene Kinder,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.07.2010 Nr. 15-39.04.01-4-K 11


    Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 16.08.2010 Nr. M I 3 - 12570-3/22,

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.08.2011 Nr. 15-39.01.03-2-


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.08.2011 Nr. 15-39.01.03-2-

    Die Anlage (Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 16.08.2010) finden Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.11.2010 Nr. 15-39.06.04


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.11.2010 Nr. 15-39.08.02-3-10-384

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.12.2010 Nr. 15-39.16.01-5-10/123

    Einstellung der länderseitigen Finanzierung des REAG/GARP-Programms für serbische und mazedonische Staatsangehörige

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.10.2010 Nr. 15-39.14.08-6-10-135


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.09.2010 Nr. 15-03.02-3/2-10-095

    Räumliche Beschränkungen für Asylbewerber gemäß § 56 Abs. 2 Asylverfahrensgesetz und für vollziehbar ausreisepflichtige Ausländer gemäß § 61 Aufenthaltsgesetz


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.09.2010 Nr. 15-39.08.01-1/3-09-101-

    Anwendungshinweise zu §§ 104a und 104b AufenthG, Anordnung nach § 23 Abs. 1 AufenthG vom 17. Dezember 2010


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.12.2010 Nr. 15-39.06.02-2-10-181 "Auflagen und Nebenbestimmungen gemäß § 12 AufenthG, hier: Verfahrensweise bei wohnsitzbeschränkenden Auflagen"

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.09.2010 Nr. 15-39.13.09-5-10/128

    Rückführung ausreisepflichtiger Personen in die Republik Kosovo, hier: Angehörige der ethnischen Minderheiten der Roma, Ashkali und Ägypter


    Einstellung der länderseitigen Finanzierung des REAG/GARP-Programms für bosnische und albanische Staatsangehörige,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.12.2010 Nr. 15-3914.08-6-10-145


    Anlage zum

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.07.2010 Nr. 15-39.06.02-2-Arbeit

    "Neufassung des Ferienaufenthaltsprogramms mit Japan (WHP Japan)".

    Den Erlass finden Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.07.2010 Nr. 15-39.06.02-2-Arbeit

    "Neufassung des Ferienaufenthaltsprogramms mit Japan (WHP Japan)".

    Die Anlage zum Erlass finden Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.07.2010 Nr. 15-39.06.02-Studenten

    "Aufenthaltserlaubnis gemäß § 16 AufenthG"


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.06.2010 Nr. 15-39.16.01-5-Ums.ZustAVO

    "Änderung der Besonderen Zuständigkeitsregelungen der Zentralen Ausländerbehörden (ZAB) und der Zentralstelle des Landes NRW für Flugabschiebungen (ZFA)"


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.06.2010 Nr. 15-39.06.02.Arbeit-Imame

    "Aufenthaltstitel für Religionsbeauftragte"


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.06.2010 Nr. 15-39.11.01-3- "Räumliche Beschränkung für Geduldete (ehemalige Asylbewerber); Beschluss des Oberverwaltungsgerichts NRW vom 10.03.2010, 18 B 1702/09

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.06.2010:

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 18.06.2010 und Verbalnote der Botschaft der Republik Kosovo an das Auswärtige Amt vom 16.06.2010


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.06.2010 Nr. 15-39.06.02-2-:

    Familienzusammenführung


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.05.2010 Nr. 15-39.22.04-5-09/200 ZFA/ZAB "Verlagerung der Aufgaben 'Zentralstelle des Landes NRW für Flugabschiebungen' von der Bezirksregierung Düsseldorf zur Zentralen Ausländerbehörde Bielefeld"

    Flyer des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge zum Projekt URA 2, Anlage des Erlasses des Innenministeriums NRW vom 12.05.2010 Nr. 15-39.20-04-05/10 "Förderung der freiwilligen Rückkehr, Flyer zum Projekt "URA 2".


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.05.2010 Nr. 15-39.20-04-05/10 "Förderung der freiwilligen Rückkehr, Flyer zum Projekt "URA 2".

    Den Flyer erhalten Sie hier!


    BGH-Beschluss vom 25.02.2010 Nr. V ZB 172/09,

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.05.2010 Nr. 15-39.03-5-Dublin GRC "Dublinverfahren mit Griechenland".

    Der NRW-Erlass bezieht sich auf den Erlass des Bundesinnenministeriums vom 03.05.2010 Nr. M I 5 - 125 470-8-Griechenland, der Folgerungen aus dem BGH-Beschluss vom 25.02.2010 Nr. V ZB 172/09 zieht:

    "Um o.a. Beschluss des BGH zu entsprechen, wurde das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gebeten, je nach Zuständigkeit im konkreten Verfahren der Bundespolizei bzw. den Ausländerbehörden unverzüglich mitzuteilen, dass ein Asylbewerber im Rahmen des Dublin-Verfahrens mit GRC einstweiligen Rechtschutz vor den Verwaltungsgerichten gegen die Überstellung nach GRC beantragt hat."

    Den NRW-Erlass erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministerium NRW vom 01.12.2010 Nr. 15-39.10.07-3/5-10-411 "Rückführung von Angehörigen der ethnischen Minderheiten der Roma, Ashkali und Ägypter in die Republik Serbien und die Republik Kosovo"

    Hinweise zu der ab dem 01.02.2010 geltenden Altfallregelung für "unechte" Ortskräfte,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.01.2010 Nr. 15-39.08-03-2-Ortskräfte


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.06.2010 Nr. 15-39.09.01-1-10-077 "Aufenthaltsrecht von Lebenspartnern eines Unionsbürgers. Gemeinschaftsrechtskonformität des § 3 Absatz 6 des Gesetzes über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern (FreizügG/EU)"

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.07.2010 Nr. 15-39.06.09-2-Zuständigkeit:

    Verordnung über die Zuständigkeit der Amtsgerichte in Strafsachen gegen Erwachsene, in Jugendstrafsachen, in Bußgeldverfahren und Abschiebungshaftsachen vom 05.07.2010

    Die Verordnung befindet sich im Gesetz- und Verordnungsblatt vom 23.07.2010:

    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?print=1&anw_nr=6&val=&ver=0&sg=0&menu=1&vd_id=12270&keyword=Abschiebungshaft


    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.07.2010 Nr. 15-39.00.01-1-10-006 "Ausweisungsschutz nach dem Beschluss Nr. 1/80 des Assoziationsrats EWG/Türkei (ARB 1/80), Anwendbarkeit von Art. 28 Absatz 3 der Richtlinie 2004/38/EG (Unionsbürgerrichtlinie - UBRL) auf assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige",

    Den Erlass erhalten Sie hier!

    Anlage 2 erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.07.2010 Nr. 15-39.00.01-1-10-006 "Ausweisungsschutz nach dem Beschluss Nr. 1/80 des Assoziationsrats EWG/Türkei (ARB 1/80), Anwendbarkeit von Art. 28 Absatz 3 der Richtlinie 2004/38/EG (Unionsbürgerrichtlinie - UBRL) auf assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige",

    Die beiden Anlagen erhalten Sie hier (Anlage 1) und hier (Anlage 2)!


    Anlage 2 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.07.2010 Nr. 15-39.00.01-1-10-006 "Ausweisungsschutz nach dem Beschluss Nr. 1/80 des Assoziationsrats EWG/Türkei (ARB 1/80), Anwendbarkeit von Art. 28 Absatz 3 der Richtlinie 2004/38/EG (Unionsbürgerrichtlinie - UBRL) auf assoziationsberechtigte türkische Staatsangehörige",

    Den Erlass erhalten Sie hier!

    Anlage 1 erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.06.2010 Nr. 15-39.04.01-4-Kosovo "Aufnahme der konsularischen Dienste durch die Botschaft der Republik Kosovo".

    Die Anlage zum Erlass befindet sich hier! 


    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 16.07.2010:

    Gebührenbefreiung und -ermäßigung für die Ausstellung eines Flüchtlingsausweises bei Bezug von Sozialleistungen


    Teilnahme irakischer Staatsangehöriger an den irakischen Parlamentswahlen vom 05. bis 07. März 2010 vom Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aus

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 25.02.2010 Nr. M I 3 - 125 201 IRK/0.

    Den entsprechenden Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.03.2010 Nr. 15-39.03.02-3-Irak erhalten Sie hier!


    Teilnahme irakischer Staatsangehöriger an den irakischen Parlamentswahlen vom 05. bis 07. März 2010 vom Gebiet der Bundesrepublik Deutschland aus

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.03.2010 Nr. 15-39.03.02-3-Irak.

    Den Erlass des Bundesinnenministeriums vom 25.02.2010 erhalten Sie hier!


    Ergänzende Hinweise zur Altfallregelung für ehemalige unechte Ortskräfte an diplomatischen und berufskonsularischen Vertretungen in Deutschland,

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 12.02.2010 Nr. M I 3 - 125 191-27/0


    Ergänzende Hinweise des Bundesministeriums des Innern zur Altfallregelung für ehemalige "unechte" Ortskräfte an diplomatischen und berufskonsularischen Vertretungen in Deutschland,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.02.2010 Nr. 15.39.08.03-Ortskräfte.

    Die Hinweise des BMI vom 12.02.2010 erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.05.2010 Nr. 15-39.21.01-5-AHaftRL "Änderung der Richtlinien für den Abschiebehaftgewahrsam im Land Nordrhein-Westfalen (Abschiebehaftrichtlinien - AHaftRL)"

    Ausnahme von der Passpflicht gem. § 3 Abs. 2 AufenthG und Zustimmung zur Ausstellung eines Reiseausweises für Ausländer im Ausland gem. § 11 Abs. 1 AufenthV,

    Erlass des Bundesministeriums des Innern vom 12.02.2010 Nr. M I 3-125 181-3/0


    EU Pilot-Mobilitätspartnerschaft mit Georgien,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.02.2010 Nr. 15-39.06.1-2-Georgien


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.11.2010 Nr. 15-39.12.06-1-10-075

    Behördlicher Umgang mit ausländischen Opfern von Menschenhandel


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.05.2010 Nr. 15-39.03-5-Dublin GRC "Dublinverfahren mit Griechenland".

    Der NRW-Erlass bezieht sich auf den Erlass des Bundesinnenministeriums vom 03.05.2010 Nr. M I 5 - 125 470-8-Griechenland, der Folgerungen aus dem BGH-Beschluss vom 25.02.2010 Nr. V ZB 172/09 zieht:

    "Um o.a. Beschluss des BGH zu entsprechen, wurde das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gebeten, je nach Zuständigkeit im konkreten Verfahren der Bundespolizei bzw. den Ausländerbehörden unverzüglich mitzuteilen, dass ein Asylbewerber im Rahmen des Dublin-Verfahrens mit GRC einstweiligen Rechtschutz vor den Verwaltungsgerichten gegen die Überstellung nach GRC beantragt hat."

    Den BGH-Beschluss erhalten Sie hier!


  6. Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.12.2011 Nr. 15-39.18.10-6-11-475

    Angehörige der ethnischen Minderheiten der Roma, Ashkali und Ägypter.

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.12.2011 Nr. 15-39.13.09-3/5-11-556


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.12.2011 Nr. 15-39.13.09-3/5-11-550

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.11.2011:

    Schreiben des Bundesinnenministers vom 28.11.2011


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.11.2011 Nr. 15-39.13.06-5-10/151 "Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin-VO) im Verhältnis zu Griechenland.

    Die Anlage "Schreiben des Bundesinnenministersvom 28.11.2011" erhalten Sie hier 


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 15.11.2011 Nr. 15.39.08.01/02-1/3-11-507

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.10.2011 Nr. 15-39.16.02-5-11/096

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.10.2011 Nr. 15-39.10.01-11-337 (260).

    Anlage "Gesetzestext nebst Begründung (BT-Drs. 17/5093)" zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.09.2011: Aufenthaltsgewährung bei gut integrierten Jugendlichen und Heranwachsenden, Anwendungshinweise zu § 25a AufenthG.


    Aufenthaltsgewährung bei gut integrierten Jugendlichen und Heranwachsenden,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.09.2011 Nr. 15-39.08.01-1-11-354.

    Die Anlage "Gesetzestext nebst Begründung (BT-Drs. 17/5093)" finden Sie hier!


    Anlage "Fragebogen" zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.09.2011 Nr. 15-39.17.03-4-11-379. Den Erlass erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.09.2011 Nr. 15-39.17.03-4-11-379.

    Die Anlage "Fragebogen" zum Erlass erhalten Sie hier!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.07.2011 Nr. 15-39.18.10-6-11-205

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.06.2011 Nr. 15-39.07.06-2-10-484

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.02.2011 Nr. 15-39.11.08-3-11-098


    Ermessensduldung nach § 60a Abs. 2 S. 3 AufenthG. Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.02.2011 Nr. 15-39-08.01-1-10-084.

    Hier erhalten Sie die Anlage.


    Schreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vom 18.01.2011,

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.01.2011 Nr. 15-39.13.06-5-10/151:

    "Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin-VO) im Verhältnis zu Griechenland"


    Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin-VO) im Verhältnis zu Griechenland,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.01.2011 Nr. 15-39.13.06-5-10/151.

    Die Anlage "Schreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vom 18.01.2011" finden Sie hier!


    Aufhebung der Visumspflicht für Staatsangehörige von Taiwan,

    Anlage 2 des Erlasses des Innenministeriums NRW vom 07.01.2011 Nr. 15-39.07.02-2-:

    Verordnung [EU] Nr. 1211/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15.12.2010

    Die Anlage A1 (Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 04.01.2011) finden Sie hier!


    Aufhebung der Visumspflicht für Staatsangehörige von Taiwan,

    Anlage 1 des Erlasses des Innenministeriums NRW vom 07.01.2011 Nr. 15-39.07.02-2-:

    Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 04.01.2011.

    Anlage 2 (Verordnung [EU] Nr. 1211/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15.12.2010) finden Sie hier!


    Aufhebung der Visumspflicht für Staatsangehörige von Taiwan,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.01.2011 Nr. 15-39.07.02-2-.

    Die Anlage A1 (Schreiben des Bundesinnenministeriums vom 04.01.2011) finden Sie hier, die Anlage A 2 (Verordnung [EU] Nr. 1211/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15.12.2010) finden Sie dort!


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.01.2011 Nr. 15-39.13.06-3-11-051


    Durchführung der Richtlinie 2008/115/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16.12.2008 über gemeinsame Normen und Verfahren in den Miegliedstaaten zur Rückführung illegal aufhältiger Drittstaatsangehöriger - Rückführungsrichtlinie - (ABl. EU Nr. L 348 vom 24.12.2008, S. 98 ff.) bis zur Umsetzung in innerstaatliches Recht,

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 16.02.2011 Nr. 15-39.13.01-2-10-531


    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.02.2011 Nr. 15-39.10.06-5-11/075

    Den Erlass des Bundesinnenministeriums vom 20.04.2011 "Visum zum Spracherwerb gemäß § 16 Abs. 5 AufenthG" finden Sie hier!

    Erlass des Bundesinnenministeriums vom 20.04.2011 Nr. M I 3 - 125 000/9. Die Anlage erhalten Sie hier!

  7. 2012-12-17 Ingewahrsamnahme von Minderjährigen und Familien

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.12.2012 Nr. 15-39.Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.12.2012 Nr. 15-39.16.91-5-12-150

    2012-09-17 Durchführung des Asylbewerberleistungsgesetzes

    Umsetzung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2012Umsetzung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2012, Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.09.2012 Nr. 15-39.18.10-6-10-112

    2012-08-03 Durchführung des AsylbLG

    Umsetzung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2012

    Umsetzung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2012.

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.08.2012 Nr. 15-39.18.10-6-10-112


    2012-07-26 Zustellung von Rücküberstellungsbescheiden in Dublin II-Verfahren für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nach der EG-Asylzuständigkeitsverordnung

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.07.2012 Nr. 15-39.Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.07.2012 Nr. 15-39.13.06-5-11-471

    2012-07-02 Anwendungshinweise zu § 25 Abs. 5 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.07.2012 Nr. 15-

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.07.2012 Nr. 15-39.07.17-1-12-023

    "Aufenthalt aus humanitären Gründen. Anwendungshinweise zu den Anforderungen an ein Aufenthaltsrecht aus § 25 Abs. 5 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) i.V.m. Art. 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK)".


    2012-03-22 § 25a AufenthG, Datenschutz in Schulen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.03.2012 Nr. 15-

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.03.2012 Nr. 15-39.08.01-1-11-354: 

    "Aufenthaltsgewährung bei gut integrierten Jugendlichen und Heranwachsenden; Anwendungshinweise zu § 25a AufenthG, Datenschutz in Schulen"


    2012-02-22 Evalulierung der Zusammenarbeit von Ausländerbehörden und Ärzten bei Rückführungsmaßnahmen und der praktischen Anwendung des Informations- und Kritierienkataloges

    Erlass des IM NRW vom 22.02.2012 Nr. 15-39.10.04-5-10/131<Erlass des IM NRW vom 22.02.2012 Nr. 15-39.10.04-5-10/131

    2012-01-18 Auslandsvertretungen der Republik Kosovo - Aufnahme der konsularischen Tätigkeiten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.01.2012 Nr. 15-39.Erlass des Innenministeriums NRW vom 18.01.2012 Nr. 15-39.04.02-4-XXK

    2012-01-06 Bleiberechtsregelungen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.01.2012 Nr. 15-

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.01.2012 Nr. 15-39.08.01/02-1/3-12-013.

    Den Erlass vom 15.11.2011 erhalten Sie hier!

     


  8. 2013-11-26 Wohnsitzbeschränkende Auflagen bei subsidiär Schutzberechtigten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.11.2013 Nr. 16-39.06.02-10-181(2602).


    2013-11-29 OVG Münster zu Wohnsitzauflagen bei subsidiär Schutzberechtigten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.11.2013 Nr. 16-39.06.02-2-10-181(2602).


    2013-11-29 OVG Münster zu Wohnsitzauflagen bei subsidiär Schutzberechtigten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.11.2013 Nr. 16-39.06.02-2-10-181(2602).


    2013-12-10 Titelerteilung gemäß § 25 Abs. 2 AufenthG nach Rechtsänderung zum 01.12.2013 - Internationaler Schutz bei Mehrstaatern

    Erlass des Innenministerium NRW vom 10.12.2013


    2013-12-10 Titelerteilung gemäß § 25 Abs. 2 Aufenth>g nach Rechtsänderung zum 01.12.2013 - Internationaler Schutz bei Mehrstaatern

    Erlass des Innenministerium NRW vom 10.12.2013


    2013-12-16 Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 604/2013 im Verhältnis zu Griechenland. Verlängerung der Aussetzung der Überstellungen nach Griechenland

    Schreiben des Bundesministers des Innern vom 16.12.2013.


    2013-12-23 Anordnung des Bundesminiseriums des Innern gemäß § 23 Absatz 2, Absatz 3 i.V.m. § 24 Aufenthaltsgesetz zur vorübergehenden Aufnahme von Schutzbedürftigen aus Syrien und Anrainerstaaten Syriens sowie Ägypten vom 23.12.2013


    2013-12-23 Formular "Aufnahmevorschlag von Bundesland"

    Formular des Bundesministeriums des Innern zur Aufnahmeanordnung des BMI gemäß § 23 Abs. 2 AufenthG vom 23.12.2013


    2013-12-20 Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien, dessen Anrainerstaaten und Ägypten

    Begleitschreiben des Bundesministeriums des Innern zur Aufnahmeanordnung des BMI gemäß § 23 Abs. 2 AufenthG vom 23.12.2013


    2013-12-20 Aufenthaltsgewährung bei gut integrierten geduldeten minderjährigen und volljährigen Ausländern, Ermessensduldung nach § 60a Absatz 2 Satz 3 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 20.12.2013 Nr. 15-39.08.01-1/3-13-352(2603).
    Die Anlagen können in der Geschäftsstelle des Kölner Flüchtlingsrates angefordert werden.


    2013-11-27 Checkliste zur Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen auf dem Luftweg

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 27.11.2013 Nr. 15-39.13.01-2-11/153(2604).


    2013-09-30 Aufnahme von irakischen, iranischen und syrischen Flüchtlingen aus der Türkei

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.09.2013 Nr. 15-39.12.04-1-11-566(2603).
    Die Anlagen können in der Geschäftsstelle des Kölner Flüchtlingsrates angefordert werden.


    2013-09-26 Aufnahmeanordnung Syrien

    Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen an syrische Flüchtlinge, die von ihren in Nordrhein-Westfalen lebenden Verwandten aufgenommen werden, Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.09.2013 Nr. 15-39.12.03-1-13-100.

    Die Anlagen zu diesem Erlass können in der Geschäftsstelle des Kölner Flüchtlingsrates e.V. bestellt werden.


    2013-06-05 Asylbewerberleistungsgesetz: Übernahme von Dolmetscherkosten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.06.2013 Nr. 15-39.18.10-6-13-002: "Durchführung des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG), Übernahme von Dolmetscherkosten im Zusammenhang mit notwendigen medizinischen Behandlungen".


    2013-06-05 Asylbewerberleistungsgesetz

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.06.2013 Nr. 15-39.18.10-6-13-002: "Durchführung des Asylbewerberleistungsgesetzes"


    2013-05-03 Rückführung Kosovo: Dokumentation

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.05.2013: Dokumentation des Fachgesprächs vom 30.10.2012 über die Situation der Minderheiten im Kosovo.


    2013-05-03 Rückführung Kosovo

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.05.2013 Nr. 15-39.13.09-3/5-12-296:
    Rückführung ausreisepflichtiger Personen in die Republik Kosovo
    Die Dokumentation des Fachgesprächs vom 30.10.2012 über die Situation der Minderheiten im Kosovo erhalten Sie hier!


  9. 2012-12-22 Rückführung ausreisepflichtiger Personen in die Westbalkan-Republiken Albanien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Serbien; hier: Angehörige der Volksgruppen der Roma, Ashkali und Ägypter

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.12.2014 Nr. 15-39.13.09-3-14-404


    2014-09-25 Arbeitsmarktzugang für Geduldete und Asylsuchende, § 0 Abs. 2 BeschV

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.09.2014 Nr. 16-39.06.13-2-14-151


    2014-11-05 Spracherfordernis bei Ehegatten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.11.2014 Nr. 16-39.07.18-2-20-462


    2014-09-30 Rückführungen nach Syrien. Anordnung nach § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.09.2014 Nr. 15-39.11.04-3-12-079.


    2014-09-09 Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen an syrische und staatenlose Flüchtlinge, die von ihren in NRW lebenden Verwandten aufgenommen werden. Aufnahmeaanordnung des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 09.09.2014 Nr. 15-39.12.03-1-14-211


    2014-08-22 Erteilung von Wohnsitzauflagen bei international subsidiär Schutzberechtigten

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 22.08.2014 Nr. 16-39.01.01-2-13-042


    2014-08-14 Verfahrensweise bei Anträgen auf Visumsverlängerungen von ukrainischen Staatangehörigen  aus der Ostukraine

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.08.2014 Nr. 16-39.07.03-2-14-219


    2014-07-31 Anordnung des Bundesministeriums des Innern gem. § 23 Abs. 2 und 3 i.V.m. § 24 Aufenthaltsgesetz zur vorübergehenden Aufnahme von weiteren 10.000 Schutzbedürftigen aus Syrien und Anrainerstaaten Syriens sowie Ägypten und Libyen vom 18.07.2014

    Anlage 2 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 31.07.2014


    2014-07-31 Anordnung des Bundesministeriums des Innern gem. § 23 Abs. 2 und 3 i.V.m. § 24 Aufenthaltsgesetz zur vorübergehenden Aufnahme von weiteren 10.000 Schutzbedürftigen aus Syrien und Anrainerstaaten Syriens sowie Ägypten und Libyen vom 18.07.2014

    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 31.07.2014


    2014-07-31 Anordnung des Bundesministeriums des Innern gem. § 23 Abs. 2 und 3 i.V.m. § 24 Aufenthaltsgesetz zur vorübergehenden Aufnahme von weiteren 10.000 Schutzbedürftigen aus Syrien und Anrainerstaaten Syriens sowie Ägypten und Libyen vom 18.07.2014

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 31.07.2014.

    Anlage 1 erhalten Sie hier, Anlage 2 erhalten Sie dort!


    2014-07-25 Gewährleistung der Abschiebungshaft in Nordrhein-Westfalen

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.07.2014: Schreiben des Bundesgerichtshofs vom 25.07.2014.


    2014-07-25 Gewährleistung der Abschiebungshaft in Nordrhein-Westfalen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.07.2014 Nr. 15-39.16.04-2-13-339.

    Die Anlage zum Erlass finden Sie hier!


    2014-07-24 EU-richtlinienkonformer Abschiebungshaftvollzug

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.07.2014: Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 26.06.2014 Nr. V ZB 31/14.


    2014-07-24 EU-richtlinienkonformer Abschiebungshaftvollzug

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.07.2014 Nr. 15-39.16.04-2-13-339.

    Die Anlage zum Erlass finden Sie hier!


    2014-07-10 Erteilung von mehr als einem Aufenthaltstitel

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 10.07.2014.


    2014-03-28 Niederlassungserlaubnis nach § 26 Abs. 4 AufenthG. Anrechenbare Zeiten bei Aufenthaltserlaubnissen nach Bleiberechtsregelungen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.03.2014


    2014-03-28 Rückführung nach Syrien. Anordnung nach § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.03.2014.


    2014-02-24 International subsidiär Schutzberechtigte

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.02.2014 Nr. 16-39.01.01-2-13-042(2602).

    Nach diesem Erlass sieht das Innenministerium in Zusammenhang mit der Erteilung von Wohnsitzauflagen "weiterhin keine rechtliche Veranlassung, im Zusammenhang mit der Erteilung von Aufenthaltstiteln an international subsidiär Schutzberechtigte nach § 25 Abs. 2 S. 1 2. Alt. AufenthG n.F. von den bestehenden Vorschriften, insbesondere von Ziff. 12.2.5.2.2 AVwV-AufenthG, abzuweichen." Mit anderen Worten: Auch bei diesem Personenkreis werden weiterhin wohnsitzbeschränkende Auflagen erteilt, soweit und solange sie Leistungen nach dem SGB II oder XII oder dem AsylbLG beziehen.

    International subsidiär Schutzberechtigte haben keinen Anspruch auf Erteilung eines Reiseausweises für Flüchtlinge gem. § 4 Abs. 1 S. 1 Nr. 3, § 1 Abs. 3 AufenthV. In Betracht kommt die Erteilung eines Reiseausweises für Ausländer unter der Voraussetzung, dass kein Nationalpass erlangt werden kann.


    2014-02-24 Betreibung von Abschiebungskosten, hier: Verjährung von Ansprüchen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 24.02.2014 Nr. 15-20.26.01-2-11-128(260)


    2014-02-13 Nichtigkeit des § 1600 Abs. 1 Nr. 5 BGB (sog. Behördenanfechtung) sowie des Art. 229 § 16 EGBGB

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.02.2014.


    2014-02-03 Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen an syrische und staatenlose Flüchtlinge, die von ihren in NRW lebenden Verwandten aufgenommen werden

    Merkblatt zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.02.2014.


    2014-02-03 Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen an syrische und staatenlose Flüchtlinge, die von ihren in NRW lebenden Verwandten aufgenommen werden

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 03.02.2014.


    2014-01-06 Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin-VO) im Verhältnis zu Griechenland

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.01.2014 Nr. 15-39.13.06-5-10-151.

    Das Schreiben des Bundesministers des Innern vom 13.12.2013 finden Sie hier!


  10. Umgang mit Vollzugshindernissen bei Dublin-Überstellungen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 02.12.2015 Nr. 121-39.13.06-2-11/051


    Umsetzung des Asylverfahrensbeschleunigungsgesetzes

    Erlass des innenministerium NRW vom 30.11.2015 Nr. 122.39.01.01-2-15-183(260)


    Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BüMA)

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.12.2015 Nr. 122/123-39.11.00-15-206(2603)


    Beschleunigung der Asylverfahren / Informationen zum Vollzug der Ausreisepflicht

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 06.11.2015 Nr. 121-39.10.00-10.154


    Rückführungen nach Syrien, Anordnung nach § 60a Abs. 1 AufenthG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 05.10.2015 Nr. 15-39.11.04-3-12-079(2604)


    Verfahrenserleichterungen beim Familiennachzug zu syrischen Schutzberechtigten, hier: Globalzustimmung und automatisierter Datenabgleich im AZR

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 01.09.2015 Nr. 122-39.07.18-2-15-057(260)

    Anlage 1 finden Sie hier! Anlage 2 finden Sie hier!


    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums vom 01.09.2015: Schreiben des Auswärtigen Amtes vom 04.05.2015


    Anwendung der Verordnung (EU) Nr. 604/2013 (Dublin-VO) für syrische Staatsangehörige

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.09.2015 Nr. 122-39.11.00-3-Dublin-15-171


    Anlage 2 zum Erlass des Innenministeriums vom 01.09.2015: Schreiben des Auswärtigen Amtes vom 31.08.2015


    Fahrerlaubnisprüfung: Amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt (§ 21 Abs. 3 Nr. 1 FeV) und Identitätsprüfung bei Abnahme der theoretischen und praktischen Fahrerlaubnisprüfung nach §§ 16 Abs. 3, 17 Abs. 5 Satz 2 FeV bei Ausländerinnen/Ausländern, die keinen Personalausweis oder Reisepass besitzen

    Erlass des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW vom 16.06.2015 Nr. III B 2-21-01/3.2


    Erteilung und Verlängerung von Duldungen für die Dauer einer Berufsausbildung

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 25.06.2015 Nr. 122.39.06.13-2-15-074


    Anlage 2 zum Erlass des Innenministeriums vom 12.05.2015: Verordnung für den Vollzug von Abschiebungshaft in NRW


    Anlage 1 zum Erlass des Innenministeriums vom 12.05.2015: Gesetz über den Vollzug der Abschiebungshaft in NRW


    Implementierung einer speziellen Abschiebungshafteinrichtung in der ehemaligen JVA Büren

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 12.05.2015 Nr. 121-39.16.01-2-13-339

    Anlage 1 finden Sie hier! Anlage 2 finden Sie hier!


    Landesanordnung zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge: Geltungsdauer von Verpflichtungserklärungen

    Erlass des Innenministeriums NRw vom 24.04.2015 Nr. 122-39.12.03-1-13-346


  11. Konsequente Nutzung der ausländerrechtlichen Möglichkeiten zur Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung und zur Festnahme bei Personen unbekannten Aufenthaltes

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 28.12.2016


    Umgang mit Asylfolgeantragstellern nach Einfügung des § 71 Abs. 2 Satz 2 AsylG durch das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 20.10.2015

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 16.12.2016


    Checkliste zur Vorbereitung, Durchsetzung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.11.2016 Nr. 125-39.13.01-1-16-054


    Runderlass Bekanntgabe der Einrichtung der Zentralen Rückkehrkoordination NRW (ZRK NRW)

    Runderlass des Innenministeriums NRW vom 08.07.2016 Nr. 121-39.13.09-2-16-072 (2604)


    Ausreisepflichtige Ausländer in Nordrhein-Westfalen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.06.2016 Nr. 121-39.13.01-1-16-10


    Familiennachzug zu syrischen Schutzberechtigten nach § 29 AufenthG, Einrichtung eines Webportals des Auswärtigen Amtes

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.01.2016 Nr. 122-39.07.18-2-15-057(260)
     

    Zuweisung von ehemaligen UMA nach Erreichen der Volljährigkeit

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.06.2016 Nr. 123-39-18-03  16-181


    Anspruch auf Duldung zum Zweck der Ausbildung nach § 60a Abs. 2 Satz 4 ff. AufenthG und anschließende Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach § 18a Abs. 1a und 1b AufenthG (3 2-Regelung)

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.12.2016 Nr. 122-39.06.13-2-16-230


    Verordnung zur Regelung des Wohnsitzes für anerkannte Flüchtlinge und Inhaberinnen und Inhaber bestimmter humanitärer Aufenthaltstitel nach dem Aufenthaltsgesetz (Ausländer-Wohnsitzregelungsverordnung - AWoV)

    Verordnung vom 15.11.2016


    Checkliste zur Vorbereitung, Durchsetzung und Dokumentation von Rückführungsmaßnahmen

    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.11.2016


    Gemeinsamer Runderlass des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales und des Ministeriums für Inneres und Kommunales zur vorläufigen Umsetzung des § 12a AufenthG vom 28.09.2016 Nr. MIK 122-39.01.05 und MAIS IV A 3-9211


    Flüchtlinge ohne Asylantragstellung in den Kommunen in NRW. Umgang mit Personen, die im Rahmen der ersten Zuführung nicht zur Antragstellung erschienen sind.

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 14.09.2016 Nr. 123-39.18.03.16-154


    Auslegungshinweise des BMI zu § 60a Abs. 2c Satz 2 und 3 AufenthG (Erfordernisse für medizinische Bescheinigungen über Abschiebungshindernisse)

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.08.2016 Nr. 125-39.10.04-1--16-029


    Erlass zur Anwendung von §§ 7 und 7a Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) in Erstaufnahmeeinrichtungen und Zentralen Unterbringungseinrichtungen des Landes NRW

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.08.2016 Nr. 124-39.18.10.16-217


    Ausreisepflichtige Ausländer in NRW

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.06.2016 Nr. 121-39.13.01-1-16-10


    Runderlass zum Umgang mit Asylfolgeantragstellern nach § 71 Abs. 2 S. 2 AsylG

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 30.06.2016 Nr. 123-39-18-02  16-192


    Rechtsstellung anerkannter Flüchtlinge in den Aufnahmeeinrichtungen des Landes

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.07.2016 Nr. 122-39.11.00-3-16-186


    Runderlass Richtlinien für die Abschiebungshaft im Land Nordrhein-Westfalen (Abschiebungshaftrichtlinien - AHaftRL)

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.06.2016 Nr. 121-39.21.01-2-AHaftRL


    Anpassung Asylsystem im Jahr 2016

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.06.2016 Nr. 123-39.18.03-16/004


    Runderlass zur Umsetzung von § 3 Abs. 1 S. 5 AsylblG - Auszahlung des Bargeldbedarfs zur Deckung persönlicher Bedürfnisse ("Taschengeld")

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 17.03.2016 Nr. 123-39.18.03-16-057


    Ausreichender Krankenversicherungsschutz bei privaten Krankenversicherungen, hier: Einebziehung der Pflegeversicherung

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 21.04.2016 Nr. 122-39.07.01-2-10-106


    Vollzug des Ausländerrechts: Verfahrensweise bei Ausländern, die sich der Registrierung als Asylsuchende entziehen bzw. die Antragstellung nach dem Asylgesetz verweigern wollen / Einleitung von Strafermittlungsverfahren

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.04.2016 Nr. 122/123-39.20-4-16-079


    Asylsystem im Jahr 2016: Planung und organisation der Aufnahmeeinrichtungen des Landes

    Erlass des innenministeriums NRW vom 17.03.2016 Nr. 123-39.18.03-16/004


    Einplanung des Aufwands für die Flüchtlingsunterbringung und des Ertrags aus der FlüAG-Pauschale in die kommunalen Haushaltspläne 2016

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 11.02.2016 Nr. 34-46.13-618


    Informationen zum Thema Karneval

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 26.01.2016 Nr. 123-39.18-03-15-160-21


    Anlage zum Erlass des Innenministeriums NRW vom 19.01.2016: Familiennachzug


    Landesprogramm zur Aufnahme syrischer Flüchtlinge, Beendigung der Prüfverfahren durch die Ausländerbehörden

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 07.01.2016 Nr. 122-39.12.03-1-13-346


    Aufenthaltsbestimmung für Asylbewerber, hier: Richtlinien zur Verteilung und Zuweisung von asylbegehrenden oder unerlaubt eingereisten Personen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 08.01.2016 Nr. 123-16.39.18-02-15-404


  12. Anlage zum Erlass "Steuerung Asylsystem nach Betriebsbeginn der LEA" vom 29.11.2017: Prozessbeschreibung Asylsystem NRW 2017/2018


    Steuerung Asylsystem nach Betriebsbeginn der LEA

    Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW vom 29.11.2017


    Steuerung Asylsystem nach Betriebsbeginn der LEA

    Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW vom 29.11.2017


    Betriebsaufnahme der Landeserstaufnahmeeinrichtung NRW in Bochum

    Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW vom 20.11.2017


    Umgang mit nicht unterkunfts- oder nicht verfahrensfähigen Personen; Anwendung der §§ 50 Abs. 1 S. 2 AsylG

    Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW


    Kirchenasyl in Dublin-Fällen

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 13.06.2017


    Bescheidzustellung in den Unterbringungseinrichtungen des Landes

    Erlass des innenministeriums NRW vom 11.05.2017


    Familiennachzug zum unbegleiteten minderjährigen Flüchtling. Rechtsgrundlage für den Eltern- und Geschwisternachzug und humanitäre Aufnahme gem. § 22 AufenthG

    Erlass des Auswärtigen Amtes vom 20.03.2017


    Steuerung des Asylsystems in NRW

    Erlass des Innenministeriums NRW vom 29.03.2017


  13. Beschleunigtes Asylverfahren in NRW, Anlage Rückkehrberatung

    Erlass des MKFFI NRW vom 20.07.2018


    Beschleunigtes Asylverfahren in NRW

    Erlass des MKFFI NRW vom 20.07.2018


    Beschleunigtes Asylverfahren in NRW

    erlass des MKFFI NRW vom 20.07.2018


    Wohnsitzzuweisung in sog. Frauenhausfällen - Aufhebung der gemeindescharfen Wohnsitzzuweisung

    Erlass des MKFFI NRW vom 18.05.2018


    Steuerung des Asylsystems in NRW ab 2018

    Erlass des MKFFI NRW vom 14.06.2018


    Auszahlung des Bargeldbedarfs zur Deckung des notwendigen persönlichen Bedarfs (sog. Taschengeld) nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG

    Erlass des MKFFI vom 15.05.2018


    Anspruch auf Duldung zum Zwecke der Ausbildung (Ausbildungsduldung), Anlage zum Erlass des MKFFI vom 17.05.2018


    Anspruch auf Duldung zum Zweck der Ausbildung (Ausbildungsduldung) nach § 60a Abs. 2 Satz 4 ff. AufenthG und auf anschließende Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach § 18a Abs. 1a und 1b AufenthG (3 2-Regelung)

    Erlass des MKFFI vom 17.05.2018


    Aktuelle Informationen zu Rückführungen nach Afghanistan

    Erlasse des MKFFI NRW vom 07.02.2018