Unabhängige Beratungsstelle für Flüchtlinge (UBS)

Neu eingereist? Fragen zu Aufenthalt, Verteilung, Unterbringung und/oder Versorgung? Wir beraten kostenlos und vertraulich erwachsene und jugendliche Flüchtlinge. Wir beraten auf Deutsch und Englisch, andere Sprachen können auf Anfrage gedolmetscht werden.

Aktuelles zur asyl- und aufenthaltsrechtlichen Beratung:           

Wir beraten aktuell maximal 1 Person nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich in unseren Räumlichkeiten. Zudem beraten wir Ratsuchende aufgrund der COVID-19-Sondersituation bei Bedarf auch telefonisch, per E-Mail oder Video-Chat.

Ab Montag, dem 19. April ist es die Vorlage eines negativen Coronatests bei Vorsprachen in städtischen Dienstgebäuden notwendig. Da sich unsere Beratungsstelle im Dienstgebäude des Ausländeramtes befindet, ist auch zur Wahrnehmung eines Termins in der Unabhängigen Beratungsstelle für Flüchtlinge dieser negative Test notwendig. Die Stadt Köln akzeptiert keine Corona-Selbsttests. 
Eine Liste mit Teststellen finden Sie hier: https://www.stadt-koeln.de/artikel/70959/index.html#


Für gedolmetschte Beratungsgespräche steht uns das Programm GoToMeeting zur Verfügung (https://www.gotomeeting.com/de-de). Sollte eine gedolmetschte Beratung gewünscht sein, werden wir Ihnen im Einzelfall einen Konferenz-Link zuschicken und Einzelheiten erklären.

Termine:

Wir nehmen Terminanfragen vorrangig per E-Mail entgegen:
beratungkoeln[at]koelner-fluechtlingsrat.de           

Flyer

Team:

 

Christina Dück
dueck[at]koelner-fluechtlingsrat.de

0221/168 24 196

 

Birte Lange (Bereichsleitung)
lange[at]koelner-fluechtlingsrat.de

0221/168 24 196