Unabhängige Beratungsstelle für Flüchtlinge (UBS)

Neu eingereist? Fragen zu Aufenthalt, Verteilung, Unterbringung und/oder Versorgung? Wir beraten kostenlos und vertraulich erwachsene und jugendliche Flüchtlinge. Wir beraten auf Deutsch und Englisch, andere Sprachen können auf Anfrage gedolmetscht werden.

Aktuelles zur asyl- und aufenthaltsrechtlichen Beratung:           

Wir bieten persönliche Beratungsgespräche für maximal drei Personen nach vorheriger Terminvereinbarung an. Außerdem beraten wir Ratsuchende aufgrund der COVID-19-Sondersituation bei Bedarf auch telefonisch, per E-Mail oder Video-Chat.

Da wir bis auf weiteres keine offene Sprechstunde anbieten können, bieten wir montags nach telefonischer Terminvereinbarung Beratungsgespräche für dringende Anliegen an. Für diese Gespräche bieten wir keine Sprachmittlung an. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich montags von 9:00 Uhr bis 9:30 Uhr unter 0221 / 168 24 196. Verkehrssprachen sind Deutsch und Englisch. Insbesondere unerlaubt Eingereiste und minderjährige Flüchtlinge erhalten hier rechtliche Informationen zu Aufenthalt, Asyl, Unterbringung und Versorgung.

Für gedolmetschte Beratungsgespräche steht uns das Programm GoToMeeting zur Verfügung (https://www.gotomeeting.com/de-de). Sollte eine gedolmetschte Beratung gewünscht sein, werden wir Ihnen im Einzelfall einen Konferenz-Link zuschicken und Einzelheiten erklären.

Termine:

Wir nehmen Terminanfragen vorrangig per E-Mail oder Fax entgegen:
ubs@koelner-fluechtlingsrat.de           
Fax an 0221 - 168 24 197
Das Fax-Formular ist hier zu finden.

Dringende  Terminanfragen:

montags 9:00 - 9:30 Uhr unter 0221/168 24 196

 

Team:

 

Christina Dück
dueck[at]koelner-fluechtlingsrat.de

0221/168 24 196

 

Birte Lange (Bereichsleitung)
lange[at]koelner-fluechtlingsrat.de

0221/168 24 196

 

Julia Wilhelm
wilhelm[at]koelner-fluechtlingsrat.de

0221/168 24 196